Kornel Morawiecki ist tot.

przez Bartek Bukowski

Einer der wichtigsten Freiheitskämpfer Europas gegen die kommunistische Unterdrückung - Kornel Morawiecki, Gründer der "Kämpfenden Solidarität" und Legende des Widerstands gegen die sowjetische Vorherrschaft in Osteuropa, ist im Alter von 78 Jahren in den ewigen Ruhestand gegangen.

Kornel Morawiecki wurde am 3. Mai 1941 in Warschau geboren und verstarb ebenda am 30. September 2019. Er war Physiker, 1970 promovierte er an der Universität Breslau über die Quantenfeldtheorie. Jahrelang unterrichtete er an der Technischen Universität in Breslau.

Sein Kampf gegen die Diktatur der Sowjetunion begann 1968. Er arbeitete mit dem Untergrundblatt "Niederschlesisches Bulletin" zusammen, und 1980 war er Mitorganisator  der Streiks in Breslau. Nach Ausrufung des Kriegsrechts in Polen im Dezember 1981 gründete er die "Kämpfende Solidarität".  Er wurde am Sonntag, den 13. Dezember 1981 nicht verhaftet, weil er unterwegs war, das Bulletin zu verteilen. Er wurde erst im November 1987 von der Staatssicherheit verhaftet und zur Ausreise im April 1988 gezwungen. Er kehrte im August 1988 nach Polen zurück.

Seit seiner Rückkehr engagierte er sich verstärkt in der Politik und wurde schließlich nach den Parlamentswahlen 2015 zum Abgeordneten. Er wurde zum Senior-Marschall des polnischen Parlaments - Sejm.

Die letzten Worte an seinen Sohn - den regierende Premierminister Mateusz lauteten: "…immer an Polen denken und an der Nationalen Versöhnung arbeiten" - sagte der Chefredakteurin von "Fakt" Katarzyna Kozlowska.

Ruhe in Frieden!

Wróć

Wydarzenia

> Listopad 2019 >
Nie Pon Wto Śro Czw Pią Sob
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30